Aktuell

September 2009

BFH zweifelt an Verfassungsmäßigkeit des Abzugsverbots für häusliche Arbeitszimmer

Mit Beschluss vom 25. August 2009 hat der Bundesfinanzhof (BFH) ernstliche Zweifel daran geäußert, ob das ab 2007 geltende Verbot, Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer als Werbungskosten abzuziehen, wenn das Arbeitszimmer nicht den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Betätigung bildet, verfassungsgemäß ist.

Weiterlesen …

Ferienwohnungen: Prognoserechnung auch bei geringer Eigennutzung notwendig

Nach einem Urteil des Finanzgerichts München liegt bei einer fest an einen Dauermieter vermieteten Ferienwohnung keine Überschusserzielungsabsicht vor, wenn sich die Wohnung in einem beliebten Ferienort befindet und die Wohnung in nicht unerheblichem Umfang vom Eigentümer selbst genutzt wird.

Weiterlesen …