News

Neues bei Einkünften aus nicht selbständiger Arbeit

Letztmals im Herbst 2009 haben die Gemeinden Lohnsteuerkarten für das Jahr 2010 in Papierform versandt. Künftig wird es keine Papierlohnsteuerkarte mehr geben. Die Papierlohnsteuerkarte soll ab dem Jahr 2012 durch ein elektronisches Verfahren ersetzt werden. Die wichtigsten Änderungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer hier im Überblick.

Read more …

Neuregelung zum häuslichen Arbeitszimmer

Der Baden-Württembergische Finanzminister Willi Stächele: “Für die gesetzliche Ausgestaltung der zukünftigen Abzugsfähigkeit des häuslichen Arbeitszimmers sollte eine einfache und pauschalierende Regelung gefunden werden”.

Read more …

Erstmalige Gartengestaltung weder haushaltsnahe Dienstleistung noch Handwerkerleistung

Mit Urteil zur Einkommensteuer 2006 vom 1. Juli 2010 (Az. 4 K 2708/07) hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz zu der Frage Stellung genommen, ob im Außenbereich durchgeführte Arbeiten zur Gartengestaltung zu einem Teil als haushaltsnahe Dienstleistung und zum anderen Teil als sogen. Handwerkerleistung beurteilt werden können, mit der Folge, dass sowohl der Höchstbetrag von (im Jahre 2006) 600 Euro für haushaltsnahe Dienstleistungen und der Höchstbetrag von (im Jahre 2006) 600 Euro für Handwerkerleistungen gewährt werden können.

Read more …

Anerkennung eines Fahrtenbuchs bei Kombination von handschriftlich geführtem Fahrtenbuch und nachträglich erstelltem Computerausdruck

Wird für ein handschriftlich, zeitnah und geschlossen geführtes Fahrtenbuch nachträglich unter Ergänzung einzelner Angaben ein Computerausdruck gefertigt, ohne dass Manipulationsmöglichkeiten hinsichtlich der gefahrenen Kilometer bzw. maßgebliche Einschränkungen bei der Überprüfbarkeit der Angaben bestehen, ist das Fahrtenbuch geeignet, den privaten Nutzungsanteil eines betrieblichen Fahrzeugs anders als nach der 1 %-Methode zu ermitteln.

Read more …

Entwurf des Jahressteuergesetzes 2010

Das Bundeskabinett hat in seiner Sitzung am 19. Mai 2010 den vom Bundesminister der Finanzen vorgelegten Entwurf eines Jahressteuergesetzes 2010 (JStG 2010) beschlossen.

Read more …

Abgabefrist für Steuererklärungen

Der Deutsche Steuerberaterverband e. V. (DStV) weist darauf hin, dass am 31. Mai die Frist für die Abgabe der Einkommensteuererklärung 2009 abläuft.

Read more …

Besteuerung von Pokergewinnen

Die obersten Finanzbehörden des Bundes und der Länder haben die Frage, ob Gewinne bzw. Überschüsse aus Pokerspielen steuerbar sind und wenn ja, unter welche Einkunftsart diese fallen, mit folgendem Ergebnis erörtert.

Read more …

Bankbescheinigung für die Steuererklärung - Wer eine Jahressteuerbescheinigung für seine Kapitalerträge beantragen sollte

Durch die “Abgeltungsteuer” ist die Einkommensteuer auf Kapitalerträge grundsätzlich abgegolten und die Bürger können auf die Anlage KAP – Einkünfte aus Kapitalvermögen – bei ihrer Steuererklärung ab 2009 verzichten.

Read more …

Elektronisches Fahrtenbuch - strenge Anforderungen für steuerliche Anerkennung

Ein elektronisch geführtes Fahrtenbuch kann für Zwecke der Ermittlung der privat veranlassten Fahrten steuerlich nur dann anerkannt werden, wenn nachträgliche Veränderungen der aufgezeichneten – steuerlich relevanten – Daten ausgeschlossen sind.

Read more …

Mindesthebesatz von 200 % für Gewerbesteuer verfassungsgemäß

Seit dem 1. Januar 2004 sind Gemeinden nach dem Gewerbesteuergesetz verpflichtet, Gewerbesteuern zu einem Mindesthebesatz von 200 % zu erheben.

Read more …